Lüftungsreinigung

 

 

 

Alles Teilbegründungen – die komplette Antwort kann nur lauten:

 

Weil es im Eigeninteresse eines jeden Anlagenbetreibers liegt!

(Auch wenn dies nicht jedem bewusst ist)

 

HYGIENE

 

Per Definition: Vermeidung von Krankheit / Erhaltung der Gesundheit. Krankenstände bedeuten für einen Betrieb Leistungsausfälle. Diese kosten dem Arbeitgeber viele Ressourcen und wirken sich oft lähmend auf das Tagesgeschäft aus. Intoleranzen, Allergien, Unverträglichkeiten und Atemwegserkrankungen, gehören leider in vielen Bereichen der Gesellschaft zum Alltag. Ein Großteil dieser Beschwerden steht nachweislich im Zusammenhang mit minderwertiger Raumluftqualität. Die wichtigsten Faktoren, welche die Raumluftqualität beeinflussen sind CO2-Konzentration, Feinstaubbelastung und Luftfeuchtigkeit. Achtet man also darauf, dass Höchstwerte für Faktoren hygienischer Raumluftqualität nicht überschritten werden, dämmt man die Gefahr eines Leistungsausfalles durch Krankenstände massiv ein. Mit anderen Worten: investiert man in den Erhalt des hygienischen Zustandes einer RLT-Anlage, mindert man das Risiko von Krankenständen.

 

BRANDSCHUTZ

 

Besonders bei fetthaltigen Küchenabluftanlagen, aber auch bei sonstigen mit brennbaren Stoffen belasteten Lüftungsanlagen, stellt der Zustand der entsprechenden Anlage ein Existenz bedrohendes Risiko dar. Eine stark verunreinigte Lüftungsanlage, besitzt in den meisten Fällen keine gültige Prüfung gem. § 13 AStV. Kommt es dann zu einem Brand und es wird festgestellt, dass die Lüftungsanlage ohne gültige jährliche Prüfung betrieben worden ist, ist auch der Versicherungsschutz (Haftpflichtversicherung) nicht mehr gegeben. (Vergleich: KFZ ohne gültiges § 57 Pickerl verursacht Autounfall). Alleine aus Haftungsgründen, sollte ein positiver, brandschutztechnischer Zustand der Lüftungsanlage sichergestellt werden.

 

ENERGIEEFFIZIENZ

 

Eine RLT-Anlage, hat bestimmte, zweckmäßige Aufgaben zu erfüllen. Die Leistung einer Lüftungsanlage und das zu transportierende Luftvolumen werden dabei klar vom Gesetzgeber und vom RLT-AnlagenPLANER definiert. Um den Betrieb einer Lüftungsanlage auf möglichst kostenschonende Art und Weise zu gestalten, sollte der Anlagenbetreiber stets über den Zustand der Anlage Bescheid wissen. Bereits dünnste Staubschichten in der luftführenden Leitung, verursachen Turbulenzen (Luftverwirbelungen), welche zu stark erhöhtem Energieaufwand des Motors/Ventilators führen. Ein erhöhter Energiebedarf des Motors/Ventilators, wird auch durch andere Widerstände im Luftkanalnetz verursacht. Z.B. verschmutzte Filter, verschmutzte Wärmetauscher o.Ä. Bei dauerhaftem Betrieb der Lüftungsanlage, schlägt ein unnötig erhöhter Energiebedarf der RLT-Anlage spürbar zu Buche. Mit anderen Worten: stark erhöhte Energiekosten für den Betrieb einer Lüftungsanlage, rechtfertigen den finanziellen Aufwand einer professionellen Lüftungsreinigung.

Icon Gewerbe

Gewerbe

Wie in allen Bereichen der Lüftungsreinigung, rechnet sich auch in Büroräumlichkeiten und Gewerbeobjekten eine regelmäßige Wartung und Reinigung der Lüftungsanlage, aufgrund der Energieeinsparung und des Werterhaltes der RLT-Anlage.

 

Spezifisch für den Bereich „Büro & Gewerbe“, ist allerdings der Hygieneaspekt. Krankmachende Raumluft verursacht unweigerlich Leistungsausfälle im Personalbereich und somit Umsatzeinbußen. Um den Versicherungs- und Haftungsschutz aufrecht zu erhalten, muss die betriebene RLT-Anlage gesundheitlich zuträgliche Raumluft liefern. Dies wird im § 22 ASchG definiert.

 

HyBraTec Lüftungsreinigung reinigt nach dem ersten standardisierten Verfahren für Lüftungsreinigung im deutschsprachigen Raum – dem RSOE 6020 (RLT Standard Österreich). Damit garantieren wir nach abschluss der Reinigungsmaßnahmen den gesetzeskonformen Betrieb Ihrer Lüftunsanlage.

 

ACHTUNG: eine “einfache” Lüftungsreinigung bedeutet nicht automatisch den gesetzeskonformen Betrieb der Anlage. Informieren Sie sich explizit nach der Bescheinigung gem.§ 13 AStV. Nur wenn eine Lüftungsanlage einen positiven Prüfbefund gem. § 13 der Arbeitsstättenverordnung erhält, entspricht diese den gesetzlichen Bestimmungen.

Icon Gastronomie

Gastronomie

Auch hier gilt: Reinigung der RLT-Anlage rentiert sich aus Gründen der Hygiene, des Brandschutzes und der Effizienz.

 

Im Bereich der Gastronomie sind besonders Geruchsbelästigung aufgrund verminderter Leistung der Anlage und durch Fettablagerungen entstehende Brandgefahr, schlagende Hauptargumente, welche eine professionelle Lüftungsreinigung rechtfertigen und auch wirtschaftlich vertretbar machen.

 

Die Fettkanalreinigung ist eine der forderndsten Disziplinen im Bereich der Lüftungsreinigung. Um Schäden an der Küchenabluftanlage zu vermeiden, ist nicht nur geschultes Personal und Spezialequipment notwendig, besonders die Projektplanung ist ausschlaggebend für den Erfolg einer Küchenabluftreinigung.

 

Die *HyBraTec Lüftungsreinigung* koordiniert sämtliche Prozessabläufe (von der Erstaufnahme – über die Projektplanung und -ausführung – bis hin zur Qualitätssicherung und Abnahme der gereinigten Anlage) gemäß RSOE 6020, um Ihnen größtmögliche Qualität am österreichischen Markt hinsichtlich der Dienstleistung “Küchenabluftreinigung” zu bieten.

Icon Reinraum

Reinraum

Krankenhäuser, Serverräume, High-Tech Produktionsstätten uvm. benötigen absolut konstante und saubere Raumluftqualität. Minderwertige Raumluft verursacht in Reinraumbereichen erhebliche Schäden und kann sich im Krankenhausbereich lebensbedrohlich auswirken.

 

Aus Gründen der objektiven Qualitätssicherung, sollte eine Lüftungsreinigung im Allgemeinen, aber besonders im Reinraumbereich unbedingt von einem unabhängigen Dritten bewertet werden – und nicht vom einem Reinigungsunternehmen.

 

Die *HyBraTec Lüftungsreinigung* übernimmt Projektplanung und Qualitätssicherung für große Reinigungsprojekte. Das ausführende Reinigungsunternehmen führt die von uns koordinierten Reinigungsmaßnahmen als Subunternehmen aus.

 

Durch unsere Qualitätssicherung garantieren wir die kompromisslose Premiumqualität der Lüftungsreinigung für RLT-Anlagen in Reinräumen. Dies geschieht nicht stichprobenartig, sondern ausnahmslos für jedes einzelne Projekt. Niveau und Modus dieser Art von Lüftungsreinigung ist am österreichsichen Markt unerreicht.

Icon Industrie

Industrie

Zeit ist Geld – das gilt besonders in Industriebetrieben. Stehzeiten in RLT-Anlagen, welche 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche funktionieren müssen, sind Gift für das jeweilige Unternehmen.

 

Perfekte und umfangreiche Projektplanung, sowie diszipliniertes und fachkundiges Reinigungspersonal, sind der Garant für eine effiziente Lüftungsreinigung im Industriebereich. Besonders zu beachten ist die Art der Belastung der jeweiligen RLT-Anlage und die entsprechend anzuwendende Reinigungstechnik.

 

Diese sollte unter allen Umständen vor Beginn der Reinigung feststehen – nicht erst während dieser festgelegt werden.

 

Ein weiterer Aspekt der Lüftungsreinigung im Industriebereich ist die Arbeissicherheit. Durch die ausergewöhnlichen Arbeitsumstände im Vergleich zu gängigen Arten der Lüftungsreingiung (Gewerbe, Gastronomie, Wohnraum etc.), ergeben sich auch außergewöhnliche Gefahrenpotenziale.

 

Die Unterweisung des Reinigungspersonals hat nachhaltig zu erfolgen und die persönliche Sicherheitsausrüstung hat die volle Schutzfunktion zu besitzen.

 

Ist dies nicht der Fall, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen und Verzögerungen, was sich wiederum auf Effizienz und Qualität der Dienstleistung auswirkt.

Icon Wohnraum

Kontrollierte Wohnraumlüftung

KWL-Anlagen in privaten Haushalten sind zum Standard geworden. Sie heben die Lebensqualität und sorgen für kontante raumklimatische Bedingungen. Der Betrieb einer KWL-Anlage ist (so wie der jeder technischen Anlage) mit einem Wartungs- und Kostenaufwand verbunden.

 

Diese Tatsache wird seitens von Anbietern und Herstellern oft nicht erwähnt. Um Hygiene – Brandschutz – Energieeffizienz zu wahren, sollten Wohnraumlüftungen regelmäßig gereinigt und gewartet werden.

 

Die Dimensionierung von Wohnraumlüftungen wird aus platz- und bedarfstechnischer Sicht eher klein ausgelegt. Im Verhältnis wirken sich Verschmutzungen und Belastungen in einer  Wohnraumlüftung stärker aus, als in gewerblichen oder indusriellen Anlagen.

 

Um eine hygienische (gesundheitserhaltende / krankheitsvermeidende) Raumluft zu gewährleisten, sollten die luftleitungen einer kontrollierten Wohnraumlüftung unter allen Umständen staubfrei gehalten werden.

 

Dafür reicht der jährliche Filterwechsel oftmals nicht aus. Die Reinigung einer Wohnraumlüftung ist (auch wenn Hersteller “wartungsfrei” behaupten) für den Erhalt der Hygiene und der vollen Funktion unumgänglich.

error: